SPITZENBURG ´22 – Ausstellung im Klöppelmuseum Abenberg

Im Klöppelmuseum dreht sich in der Ausstellung „SpitzenBURG´22“ alles rund um die geklöppelte Burg in allen Variationen – von traditionell bis ganz modern. Seit 20 Jahren ist das Klöppelmuseum Abenberg bereits in der ehemaligen Burgscheune untergebracht, vorher war es 20 Jahre im Rathaus der Stadt.

2022 steht das Klöppelmuseum nun ganz im Zeichen der Burg. Nach zweijähriger Vorbereitungszeit zeigen fränkische Klöppelkünstlerinnen ihre kreative Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Ansichten der Burg, mit Toren, Türmen, Fenstern, Mauern, Steinen, Ornamenten und besonderen Details der Burg: selbstverständlich alles geklöppelt, von traditionell bis modern! Mehr als 60 Frauen sind an dem Ausstellungsprojekt beteiligt, mit eigenen Entwürfen bzw. mit der Umsetzung in Klöppelspitze.

Lassen Sie sich überraschen: viele Fadenideen wurden gesponnen und miteinander verflochten. Neben den Vitrinen im Klöppelmuseum wird auch die Burg selbst zum Ausstellungsort, so dass wir allen Gästen von nah und fern eine echte „SpitzenBURG“ präsentieren können.

Eigentlich stand der 6. März als Eröffnungsdatum für die neue Ausstellung im Klöppelmuseum Abenberg. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die Eröffnungsveranstaltung nun auf Sonntag, 10. April, 15 Uhr verschoben und wird rechtzeitig zum Klöppelkongress in Gunzenhausen geöffnet sein.



©Zweckverband Burg Abenberg 2022
gefunden unter: http://www.museen-abenberg.de/desktopdefault.aspx/748_read-21385/